default.jpg
Aktuell ist kein Kurs in Planung - doch bei Interesse vielleicht bald in Ihrer Region?
Fragen Sie nach bei Joachim Kristahn

Fortbildung zum AD(H)S-Trainer

Je nach Art der Diagnosestellung leiden 3-9% aller Kinder an AD(H)S. Viel mehr Betroffene als zunächst angenommen entwickeln zusätzliche Störungen wie Ängste, Depressionen, Störungen des Sozialverhaltens, Zwänge oder Süchte. Häufig kommen auch Wahrnehmungsstörungen, Lernstörungen und diverse Verhaltensauffälligkeiten dazu. Die Liste dieser so genannten Komorbiditäten ist lang. Der innere Schmerz steigt. Gerade deshalb brauchen Kinder mit AD(H)S Menschen, die sich ihnen zuwenden und sie trainieren.
Dieser Kurs will Wege aufzeigen, wie man betroffenen Kindern auch außerhalb der Medikamente helfen kann. Vorausgesetzt werden Vorkenntnisse im psychosozialen Bereich (pädagogische, psychologische, therapeutische oder seelsorgerliche) sowie die Bereitschaft, einzelne Kinder und Jugendliche bzw. Kleingruppen zu trainieren.


Der Kurs

Diese Fortbildung besteht aus vier Blöcken, die jeweils etwa zwei Monate dauern. Sie bestehen aus einem Kurswochenende (Fr.+Sa.), einer Trainingsaufgabe und einer Reflexion. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Am Ende des Kurses erhält jeder Teilnehmer ein Zertifikat. Darin enthalten ist jeweils eine Lizenz für das AD(H)S-Stärkentraining sowie eine Lizenz für ein „Kinder-Mut-Mach-Training“ (Gefühle, Entscheidungen treffen oder Leben in meiner Familie).
Nähere Informationen erhalten Sie bei Joachim Kristahn, Tel. 09321/1330-54 oder Joachim.Kristahn(at)IGNIS.de.

Inhaltliche Schwerpunkte

Folgende Themen aus christlicher Sicht sind für die vier Blöcke vorgesehen. Sie werden durch praktische Trainingselemente ergänzt:

Block I
  • Fachliche Hintergründe - was Trainer wissen müssen
  • Multimodale Behandlungskonzepte
  • Die Stärken erkennen und trainieren (Fragebögen)
  • Die innere Wachheit trainieren - Herzensbegegnung
  • Strategien und Strukturen einüben

Block II
  • Lernen, Gedächtnis und Konzentrationstraining
  • Gefühlstraining
  • Entscheidungstraining
  • Leben in meiner Familie
  • Erfahrungen aus unseren AD(H)S-Trainings

Block III
  • Modifizierte SAVE Strategie für Kinder, Jugendliche, Lehrkräfte und andere fachliche Begleiter sowie Eltern
  • Mobbing bei Kindern und Jugendlichen mit AD(H)S
  • Spiritualität bei Kindern und Jugendlichen mit AD(H)S
  • Psychsomatik bei AD(H)S und Umgang damit als Trainer

Block IV
  • Auffälliges Verhalten einschätzen
  • Training bei auffälligen Verhaltensweisen
  • AD(H)S in Pubertät und Jugendalter
  • AD(H)S und Berufsfindung
     
 
 
Nach oben    ·    Startseite    ·    Seite drucken