default.jpg

Nach dem ersten Band erzählt ein Teilnehmer:
 "Ich kann das im Fernkurs Gelernte im Alltag sowohl im Rahmen meiner sonderpädagogischen Zusatzausbildung als auch in Alltagsgesprächen umsetzen. Bei Fachliteratur hinterfrage ich Aussagen gründlicher. Ich bin vorsichtiger mit Einschätzungen und Schlussfolgerungen geworden, höre bei Gesprächen intensiver hin und versuche, auch die Grundsätze hinter den Äußerungen meines Gesprächspartners zu entdecken."

                                                                                              A.K.
 
Eine andere Teilnehmerin blickt so auf Band 1+2 zurück:
"Der erste Fernkursband war für mich total neuer und unerwarteter Stoff - doch das Durcharbeiten hat mein Denken in Schwung versetzt und langsam lernte ich zu verstehen, wie "man" etwa wissenschaftlich denkt (und lernte dadurch meinen Mann, er ist Naturwissenschaftler, in seiner Art zu denken viel besser verstehen).

Bei Fernkursband 2 freute ich mich über das echt durchdachte biblische Fundament, zu dem ich in vollen Zügen mein "Ja" geben konnte und kann. Für vieles wurden Worte formuliert, die ausdrückten, was ich empfand – z.B. „Der Mensch ist furchtbar-wunderbar“ oder dass wir alles aus der Beziehung zu Gott sehen lernen sollen/wollen und dass Sein Wille als der letzte Grund dieser Welt zu verstehen ist.
Ins Herz ist mir gefallen, dass Wahrheit nicht ist, sondern geschieht - überhaupt die „Vertrautheitserkenntnis" und der "Wachstumskreislauf" sind "Bilder", die ich lebe und auch weitererzähle.
Die Gedanken zur „Vergebung", die sind umsetzbar und heilsam und auch immer wieder angetan, um meinem Gegenüber einen Anstoß zu geben, selbst zu vergeben - wie erleichternd, dass es ein Prozess ist und Gott selbst letztendlich der Handelnde."
 S.V.

Und das hat eine weitere Teilnehmerin mit Band 1 erlebt:
"Die Inhalte von Lehrbuch 1 sind für mich schlüssig erklärt. Es gibt eine gute Gegenüberstellung gegensätzlicher Positionen, gute Grundlagen für das Verständnis heutiger und früherer Positionen, es gibt einen Blick hinaus über das, was man heute „normal“ als Wahrheit versteht, eine Konkretisierung der heutigen „Normalität“ - insgesamt prima.

Und obwohl Lehrbuch 1 christliche Gedanken nur ganz selten direkt erwähnt, führt es zu Folgerungen, welche Standpunkte und praktische Umsetzung wir als Christen überhaupt denken und leben sollten.
Ich kann das Gelernte bereits umsetzen und erlebe eine „Stärkung des geistlichen Rückgrats“ - wie von IGNIS versprochen."
U.K.

Ein Teilnehmer schreibt uns:
"Übrigens: die beiden Bände sind wirklich hervorragend! Neben der christlichen Tiefe sind sie auch sehr wissenschaftlich fundiert und didaktisch extrem gut aufgearbeitet. Ich bin echt begeistert! Vielen Dank!"
C.M.

Und während sie den zweiten Fernkursband liest, schreibt eine Teilnehmerin per E-Mail:
"Der zweite Band macht wirklich Spaß, und wenn ich nicht sechs Kinder hätte, wäre ich auch schon bedeutend weiter. Gott sei Dank gibt es beim Fernkurs keinen Zeitdruck, und ich muss mich nicht zwischen den Kindern und dem Studium entscheiden...
Übrigens sind Eure Ordner super, ihr habt euch eine unbeschreibliche Arbeit damit gemacht. In Ordner zwei spürt man ganz deutlich, wie lieb ihr Jesus habt und wie verantwortungsvoll ihr alles prüft. Ich habe drei Jahre Sozialpädagogik studiert und kaum Antworten auf meine Fragen gefunden und hier finde ich endlich, was ich gesucht habe. Gott segne euch ganz doll!"
C.T.

 
Nach oben    ·    Startseite    ·    Seite drucken