Glaube, Psychologie, Leben
Seite auswählen

Gemeinde und Seelsorge

IGNIS-Kurs Seelsorge

Der IGNIS-Kurs Nachfolge und Seelsorge in Gütersloh

Was hat Seelsorge mit Nachfolge zu tun?

Menschen sehnen sich nach echten, tragfähigen Beziehungen, besonders wenn sie Konflikte, Krisen und persönliche Überforderung erleben – hier eröffnet Seelsorge die Möglichkeit, ganzheitliche Unterstützung zu erfahren und Gott konkret als Helfer und Retter zu erleben.

Wer Seelsorger ist oder werden will, muss notwendigerweise selbst in der Beziehung zu Gott –  also in der Nachfolge – weiterwachsen und seine eigenen Probleme besser verstehen lernen, um Menschen in ihren Entwicklungsprozessen zu begleiten

 

Termine, Themen und Refernten

Seminar-Einheiten: Freitag 16:30 – 21:30h Samstag 09:00 – 18:30h

13.-14.09.2019 Die IGNIS-Gesprächsphasen – anderen und Gott Raum geben

Referent: Georgia Mix und Monika Heß

  • 7 Phasen-Modell von IGNIS mit dem Ziel Gott und dem Ratsuchenden Raum zu geben (Seelsorgeverständnis)
  • Einführung in die 3er Gruppen mit Demonstration und Umgangsformen miteinander
  • Die Person des Seelsorgers, innere Haltung, Rollen, Kompetenzen

11.-12.10.2019 Mit Gott in Verbindung treten – Beten – Hören und Empfangen

Referent: Georgia Mix

  • zu Gott und zu mir kommen
  • Zeiten der Stille haben: im Gespräch und persönlich
  • Hören auf Gott: Grundaspekte und differenzierter Umgang mit den empfangenen Impulsen
  • Hilfe und Beistand durch den Heiligen Geist
  • Reflexion und Schritte zur Heilung der Gebetsbiografie
  • persönliche Gebetszeit
  • 3er Gruppen

08.-09.11.2019 Wie kann ich vergeben? 5 Phasen einer ganzheitlichen Vergebung nach IGNIS

Referent: Wolfram Soldan

  • 5 Phasen einer ganzheitlichen Vergebung nach IGNIS
  • Dimensionen von Sünde
  • innere und äußere Vergebung, Zwiebelschalen-Modell
  • Hindernisse von Vergebung oder negative Erfahrungen mit Vergebung
  • 3er Gruppen mit Feedback

06.-07.12.2019 Gesprächsführung – Kommunikation und Fragetechniken – Mit Gott in Verbindung treten

Referent: Ulrike Wolf

  • Warum Kommunikation so oft misslingt
  • Wie wir einander besser verstehen und Missverständnisse identifizieren können
  • Welche Fragetechniken helfen, das Problem des Ratsuchenden zu verstehen
  • Verbindung zu den 7 Phasen
  • 3er Gruppen Gesprächsübungen

17.-18.01.2020 Thema: Veränderungsprozesse

Referent: Werner May

  • Schluss mit schlechten Gewohnheiten – wie Veränderung mit Gottes Hilfe gelingt
  • Welche Schritte sind notwendig, um nichtförderliche Gewohnheiten zu verändern?
  • Und was tun wir, wenn wir scheitern?
  • 3er Gruppen

14.-15.02.2020 Das Vaterherz Gottes und die eigene Identität

Referent: Ulrike Becker

  • Negative Prägungen durch Gottesbilder identifizieren (Angst, Leistungsdruck…)
  • Mit dem liebenden Vater in Berührung kommen und in Berührung bringen
  • Ein befreites Leben: Beziehungsidentität als geliebtes Kind Gottes erhalten
  •  3er Gruppen

13.-14.03.2020 Umgang mit schmerzhaften und verletzenden Erfahrungen und praktische Lösungswege

Referent: Joachim Kristahn

  • Die 5 Grundkonflikte des Menschen
  • Mit schmerzhaften und verletzenden Erfahrungen umgehen lernen
  • Alter / neuer Mensch
  • Negative Haltungen und Festlegungen
  • 3er Gruppen

24.-25.04.2020 Berufung erkennen und leben – als online Kurs mit Videos und live Meetings geplant

Referent: Georgia Mix

  • Identität in Jesus, Berufung und Lebensziele
  • Die Rolle von Biografie, Gaben, Reden Gottes, anderen Menschen, dem eigenen Herzen in unserer Suchbewegung nach Identität und Berufung
  • Eigene Kompetenzen besser einschätzen können, Grenzen und Möglichkeiten erkennen
  • Abschluss des Kurses mit Feedback, Segnungen und Abendmahl

Ort: 33332 Gütersloh

EFG Gütersloh
Westfalenweg 1a

Kosten: 880,– €, zahlbar in 10 Monatsraten zu je 88,– € (Ermäßigung auf Anfrage)
10 % Rabatt für Frühbucher bis 31.07.2019, 20% p. P. Nachlass für Ehepaare

Anmeldung: Joachim Kristahn, IGNIS Akademie, Kanzler Stürtzel-Str. 2, 97318 Kitzingen oder telefonisch unter 09321 1330-54 oder per Mail an joachim.kristahn@ignis.de