Glaube, Psychologie, Leben
Seite auswählen

Gemeinde und Seelsorge

IGNIS-Kurs Seelsorge

Der IGNIS-Kurs Seelsorge und Nachfolge in Soest

In der Seelsorge sind wir gemeinsam auf einem Weg, durch Gottes Hilfe Nachfolge und gegenseitige Unterstützung zu leben und dabei zu erleben: „unsere Hilfe kommt vom Herrn“ (Psalm 121). Wer Seelsorger ist oder werden will, muss notwendigerweise selbst in der Beziehung zu Gott wachsen. Er muss seine eigenen Probleme verstehen lernen, um Menschen in ihren Entwicklungsprozessen zu begleiten.

In interaktiven Lehreinheiten, praktischen Angeboten und Übungsgruppen machen wir uns in dieser Schulung auf, in dieser Weise zu wachsen, einander zu unterstützen und uns für unseren weiteren Einsatz ausrüsten und senden zu lassen.

Termine und Themen der 8 Wochenenden:

Freitag 16.30 – 21.30 Uhr || Samstag  9:00 – 19.00 Uhr

07.-08. Mai 2021: Einführung in Seelsorge und Beratung

  • Ziele und Perspektiven von Seelsorge und Unterscheidungen zu Beratung und Therapie.
  • Die Person und die Rolle des Beraters/Seelsorgers und die dazugehörigen Kompetenzen.
  • Das IGNIS- Phasenmodell der Gesprächsführung.
  • Dem Ratsuchenden und Gott Raum geben.

Referent: Friedemann Alsdorf

11.– 12. Juni 2021: Wie Veränderung meines Verhaltens mit Gottes Hilfe gelingt

  • Problematische Gewohnheiten verändern und das Erreichte dauerhaft im Leben verankern.
  • Positive Erwartungsarbeit und  „gute Gewohnheiten“.
  • Anwendung der Etappen der Verhaltensmodifikation auf ein eigenes Veränderungsprojekt.

Referent: Werner May

20.– 21. August 2021: Die Vaterschaft Gottes und die eigene Identität

  • In der Begegnung mit dem Abba-Vater die eigene Identität als Kind Gottes entfalten.
  • Verstehen, wie menschliche Identität sich in den Beziehungen der Kindheit und Jugend entwickelt.
  • Heilung erfahren für eigene Lebenswege.

Referentin: Ulrike Becker

10.-11. September 2021: Kommunikation und Gesprächsführung

  • Gut zuhören und sich klar ausdrücken können.
  • Wahrnehmen, was ohne Worte „gesagt“ wird.
  • Fragetechniken zielführend einsetzen.
  • Missverständnisse identifizieren und klären.
  • Gesprächsübungen mit Feedback.

Referentin: Ulrike Wolf

01.-02. Oktober 2021: Umgang mit verletzenden Erfahrungen

  • Haltungen und Modelle, die für die Bewältigung aktueller Herausforderungen hinderlich sein können, erkennen und verstehen.
  • Ratsuchende unterstützen, mit Gottes Hilfe Schritte in eine größere Freiheit zu gehen.

Referentin: Georgia Mix

12.-13. November 2021: Gebetsprozesse in der Seelsorge – Übersicht über psychische Störungen

  • Verschiedene Formen des Betens. Reflexion der eigenen „Gebets­biografie“.
  • Überblick über psychische Störungen mit dem Ziel, als Seelsorger die eigenen Kompetenzgrenzen gut einschätzen zu lernen.

Referentin: Ulrike Becker

14.-15. Januar 2022: Wie kann ich vergeben? 5 Phasen einer ganzheitlichen Vergebung nach IGNIS

  • Die Rolle und Bedeutung von Vergebung in Beziehungskonflikten.
  • Schwierigkeiten, zu vergeben.
  • Das IGNIS Modell eines ganzheitlichen Vergebungsprozesses (mit praktischen Übungen).

Referent: Wolfram Soldan

18.-19. Februar 2022: Berufung und Lebensziele

  • Berufung und Lebensziele als Orientierungshilfen in schwierigen Situationen.
  • Die eigene Berufung entwickeln: die Rolle von Gaben, eigener Biographie, Gottes Reden, Zuspruch anderer Menschen und eigenen Herzenswünschen.
  • Praktische Übungen.

Referent: Friedemann Alsdorf

 

Kosten: 880,– €, zahlbar in 8 Monatsraten

Rabatt:
10% für Frühbucher bis zum 01.03.2021
20% für gemeinsam teilnehmende Ehepaare

Ermäßigungen auf Anfrage

Fördermöglichkeit bis zu 50 % über den Bildungsgutschein: www.praemiengutschein.info

Ort: Gemeindehaus der Johanneskirche, Hamburger Str. 1, 59494 Soest

Projektleitung: Friedemann Alsdorf

Anmeldung: Rose Hartmann, +49 (0)9321 1330-52 • rose.hartmann@ignis.de

Kursbegleitung: Petra Koch