Glaube, Psychologie, Leben
Select Page

Psychologie und Beratung

Weiterbildungskurse

Systemische Sichtweisen in der christlichen Beratung

Eine systemische Sichtweise bricht unsere gewohnten Erklärungsansätze auf! Wir können Kommunikationsstrukturen in Familien- und Paarsystemen, aber auch in größeren Systemen verstehen, störendes Verhalten aus einer neuen Perspektive wahrnehmen und „Symptomen“ mit Wertschätzung begegnen.

In der Weiterbildung erproben wir verschiedene Herangehensweisen mit Hilfe praktischer Demonstrationen und Übungen. Systemische Methoden werden von Referenten mit jahrelanger Erfahrung in Therapie und Beratung anhand konkreter Fälle vorgestellt.

Ulrike Becker, Teilnehmerin

„Was ich im Training gelernt habe, hat meine Beratungsarbeit stark bereichert.
Der systemische Blick erlaubt meinen Ratsuchenden, Beziehungsdynamiken auf überraschend andere Weise wahrzunehmen. Dies ermöglicht neue, kreative Lösungen für eingefahrene Konflikte. Faszinierend finde ich auch, wie Gottes Offenbarungen in der systemischen Arbeitsweise Raum bekommen.
Ich möchte das nicht mehr missen!“

JK

Kursleitung

Diese Schulung ist für Sie, wenn …

  • Sie bereits einen Kurs als Berater oder Seelsorger besucht haben und
  • Ihre Ansätze mithilfe der systemischen Sichtweise erweitern möchten und
  • die biblisch-christliche Perspektive auf Beziehungssysteme schätzen und in die systemische Beratungsarbeit einbeziehen wollen.

Termine

3 Präsenzwochenenden, Fr. 18:00 Uhr bis Sonntag 12:30 Uhr, und ein Samstag für Fallarbeit und Supervision. Zu jedem Wochenende gibt es zugehörige Vertiefungsaufgaben.

Der Kurs 2019/20 ist abgeschlossen. Termine für einen neuen Trainingskurs noch offen.

Themen

  • Kommunikationsstrukturen in Familien- und Paarsystemen verstehen
  • Wie funktioniert zirkuläres Denken?
  • Systemische Fragen stellen lernen
  • Systemische Begriffe verstehen (wie Zirkularität, Interpunktion, positive Konnotation, Reframing, Joining, Funktion, Kybernetik 1. und 2. Ordnung, Mehrgenerationenperspektive, Arbeit an Narrationen)
  • die Arbeit an Generationengrenzen
  • die Arbeit mit Skulpturen, mit Narrationen u.a.
  • eine christliche-psychologische Perspektive der systemischen Sichtweise erarbeiten

Ort

IGNIS-Akademie, Kanzler-Stürtzel-Str. 2, 97318 Kitzingen

Ziele – Sie lernen

  • verschiedene systemische Beratungsmethoden kennen (strukturelle, strategische, psychodynamische, erlebnisorientierte, narrative u.a.), teilweise mit praktischen Demonstrationen,
  • die systemische Sichtweise ressourcen– und lösungsorientiert anzuwenden,
  • den Glauben einzubeziehen: Wie sieht Gott, Urheber aller Systeme, das konkrete System und das auffällige Verhalten? Was könnte die Botschaft ans System sein?

Kosten

640,00 € pro Person (oder 6 Monatsbeiträge von 107,00 €). Ermäßigungen sind auf Anfrage möglich. Ehepaarrabatt: 20%

Frühbucherrabatt: 10% (entspricht 6 Monatstaren zu 96,00 €)

Kursleitung

Das Trainingsprogramm wird geleitet von Joachim Kristahn (Dipl.-Psych.) in Zusammenarbeit mit Andrea Groß (Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie, Familientherapie) u.a.

Anfragen und Anmeldungen an
joachim.kristahn@ignis.de | 09321-133054