default.jpg
dummy.gif

Kurse zu Emotional Logic
an der IGNIS Akademie Kitzingen

Entdecken Sie neue Wege, konstruktiv mit Konflikten, Enttäuschungen und Verlusten im privaten, beruflichen und gemeindlichen Umfeld umzugehen.

Trainingskurs 2018
08.-10.06.2018/09.-11.11.2018 (Kurs ist bereits belegt)
                           
Trainingskurs 2019 für Berater und Seelsorger
22.-24.03.2019 und 06.-08.09.2019

Einführungskurs in Emotional Logic 10.-11.05.2019
 

Download Flyer Trainingskurs 2019
Download Flyer Einführungskurs 2019
für Informationen:
annette.soldan@ignis.de

Mit Emotional Logic lernen Sie
  • wie Sie sich von starken unangenehmen Gefühlen nicht blockieren lassen
  • welche schützende und weiterführende Funktion diese Gefühle haben
  • wie Sie deren Energie produktiv nutzen können

Um die „Emotionale Logik“ aufzuschlüsseln, nutzen wir spezielles Arbeitsmaterial, das Ihnen dann auch weiterhin zur Verfügung steht.

Im Einführungskurs lernen Sie für sich selbst, wie Sie Ihre eigenen Emotionen bewusst wahrnehmen, einordnen und auf neue Art konstruktiv damit umgehen können. So werden Sie bei der Lösung von Problemen weniger blockiert sein.

Im Trainingskurs lernen und trainieren Sie für sich selbst und andere, wie Sie Emotionen bewusstmachen, einordnen und auf neue Art damit umgehen können – im privaten ebenso wie im beruflichen Bereich, z.B. als Tool für den Beratungskontext.

Teilnahmevoraussetzung für den Trainingskurs: Erfahrung und Fortbildung im Bereich Seelsorge, Beratung oder Therapie bzw. Tätigkeit im psychosozialen Bereich.

"Mich begeistert an Emotional Logic, dass Seelsorger und Berater hier Material bekommen, mit dem Ratsuchende die Logik ihrer Emotionen wirklich „begreifen“ können. Sie erkennen, dass hinter jeder Emotion eine positive (helfende) Botschaft steht, mit der Gott – als liebender Schöpfer der Emotionen – Hoffnung und Glaube an einen Ausweg aus schwierigen Situationen schenkt." Dr. Matthias Schlagmüller
 

"Was mich an Emotional Logic überzeugt, ist die vielseitige praktische Anwendbarkeit.
Die Methode geht nach einem klaren System vor und ermutigt und fördert gleichzeitig das individuelle Eingehen auf den einmaligen Weg jeder Person.
Diese lebendige Flexibilität ist mir als Befürworter einer beziehungsorientierten Seelsorge besonders wichtig." Wolfram Soldan












 


Wichtige Themen des Trainingskurses sind:
  • Typische emotionale Reaktionen bei Verlusterfahrungen kennen
  • Die „Emotional Logic“ Karten einsetzen, um Emotionsmuster anschaulich zu machen und zu begreifen
  • Den sinnvollen Nutzen der Emotionen erkennen
  • Emotionsblockaden lösen
  • Wege zur Rückgewinnung einzelner Verlustaspekte finden
  • Kreativität für neue Lösungen entwickeln
  • In Beziehungen wachsen und aus Konflikten gestärkt und mit mehr Resilienz hervorgehen

Zwischen den beiden Kurswochenenden bearbeiten Sie Aufgaben zu Emotional Logic, die von geschulten IGNIS Mitarbeitern in Supervision durch Dr. Griffiths korrigiert werden.

Mit dem erfolgreichen Besuch des Kurses erwerben Sie den „International Award in Emotional Logic“.

Wir freuen uns auf Sie!

Das Emotional Logic Team von IGNIS:
Wolfram und Annette Soldan, Matthias Schlagmüller, Monika Heß

 
online anmelden zum Einführungskurs 2019

online anmelden
zum Trainingskurs 2019
(bitte unter "Nachricht" angeben, welche Vorbildung in Bezug auf Therapie/Beratung/Seelsorge Sie haben)

oder Informationen und Anmeldung bei annette.soldan@ignis.de
Nach oben    ·    Startseite    ·    Seite drucken

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu unserer Verwendung von Cookies sowie Datenschutz finden Sie unter Datenschutz.

OK