Glaube, Psychologie, Leben
Seite auswählen

Kinder, Jugend, Eltern

Trainingskurs “Mobbing”

Mobbing beenden. Konflikte klären. Beziehungsräume gestalten

Ein Training für Seelsorger, Berater und Pädagogen

Konfliktsituationen sind immer wieder Bestandteil unseres Zusammenlebens. Aber wenn aus den Konflikten Mobbing wird, ändern sich die Gegebenheiten und es ergibt sich eine sehr schwierige Situation für alle Beteiligten.

Verantwortliche müssen einschätzen, ob es sich um Mobbing handelt und wer welche Rolle innehat. Zusätzlich müssen für Täter und Opfer sinnvolle Schutzgrenzen eingerichtet werden. Hier ist besonnenes Handeln gefragt.

Für die verschiedenen Rahmenbedingungen in Schule, Arbeitsfeld und Gemeinde braucht es ganz unterschiedliche Vorgehensweisen durch Gespräche, Vernetzung, Aufklärung und gezielte systemische Interventionen.

Anja Strauch, Teilnehmerin

„Als Sozialpädagogin erlebe ich immer wieder, dass Mobbing in sozialen Gruppen passiert. Dann ist es besonders wichtig, dass die beteiligten Fachleute gut ausgebildet sind und nicht unbedacht reagieren.

Ich freue mich, dass IGNIS Menschen ausbildet, Betroffene gut zu unterstützen.“

Dieser Trainingskurs ist für Sie, wenn Sie

  • sich fundierte Informationen über Mobbingprozesse aneignen möchten
  • Kompetenzen brauchen, um Menschen in und aus Mobbingprozessen zu begleiten
  • Möglichkeiten der Mobbingprophylaxe für ihre Gruppe, Gemeinde oder Einrichtung erlernen möchten

Inhalte und Abschluss der Trainingswoche „Mobbing“

  • Mobbingstrukturen erkennen
  • geeignete Maßnahmen vernetzt planen und durchführen
  • Klienten angemessen begleiten
  • Konfliktsituationen professionell bewältigen
  • die Entwicklung von Lösungswegen moderieren
  • gewaltfreie Strukturen als Mobbingprophylaxe in Gemeinde, Gruppe oder Einrichtung einführen und vertiefen

Die Weiterbildung beinhaltet: Vermittlung der Informationen zu Mobbing, konkrete Übungssituationen zu den verschiedenen Herangehensweisen (Gesprächsführung, Deseskalation und vernetztes Arbeiten), Erarbeitung von Projektideen zu Mobbingprophylaxe, Zeit für Fragen und supervisorische Arbeit

Die Teilnahme wird am Ende des Kurses mit einem Zertifikat bestätigt.

Termin

19.-22.08.2019, Montag 10:00 Uhr bis Donnerstag 18:00 Uhr

Ort

IGNIS-Akademie, Kanzler-Stürtzel-Str. 2,
97318 Kitzingen

Kosten

450,00 Euro,

10% Frühbucherrabatt bis zum 15.07.2019

Kursleitung

Katrin Kroll arbeitet psychotherapeutisch in eigener Praxis. Immer wieder kommt Sie in ihrer Arbeit mit Menschen in Berührung, die Mobbing erleben. Ihre Erfahrungen mit betroffenen Personen und Gruppen bringt sie als Dozentin in die Trainingswoche ein.

Susanne Krieger arbeitet als Erzieherin in einer Vorschulgruppe und ist in Nürnberg als Christliche Therapeutin mit dem Schwerpunkt Systemische Kinder-, Jugend- und Familienberatung tätig. Sie begleitet die Trainingswoche.

Kursadministration

Dr. Annette Soldan

Tel. +49(0)9321 – 1330-44 (Mo, Mi, Fr: 08:00 –  12:00 Uhr) | annette.soldan@ignis.de