Glaube, Psychologie, Leben
Seite auswählen

Psychologie und Beratung

IGNIS Jahrestagung

 

hier anmelden

Die IGNIS-Akademie lädt Freunde und Interessierte jedes Jahr im Februar/März zu einer Jahrestagung nach Rothenburg o.d.T. ein. Rechtzeitig im Herbst finden Sie an dieser Stelle Informationen zum Hauptthema, zu den Gastreferenten und zur Anmeldung.

Zum Vormerken der Termin für 2020: Do 27.02. – So 01.03.2020

Das war die IGNIS-Jahrestagung 2019

Gesunde Gemeinde – Kranke Gemeinde?

28.02. – 03.03.2019

So wie der menschliche Körper kann auch der Leib „Gemeinde“ krank werden: Das Zusammenspiel der einzelnen Teile läuft nicht mehr rund, die Kommunikation wird unverständlich, das gemeinsame Ziel verschwimmt, man weiß nicht mehr, was man will …

  • Was heißt “krank”, was heißt “gesund”?
  • Wie kann eine Gemeinde gesund werden – und gesund bleiben?
  • Wie können wir in sinnvoller Weise auf das ganze System einwirken, so dass jeder der Meinung ist: „Wir sind eine gute Gemeinde“?

In diese Fragen hat uns unser Referent Johannes Stockmayer mit hineingenommen und ermutigt, dass Gemeinde Raum bieten kann für sehr verschiedene Personenkreise (er sprach von “den zur persönlichen Entfaltung Befreiten”, “den ruhebedürftigten Beschäftigten”, “den um Ordnung und Rechtgläubigkeit Bemühten”, “den um die Gemeindeentwicklung Besorgten). Wir können über das Du-Gottes zu einem Wir als Gemeinde finden, in dem der Einzelne nicht krampfhaft für sich kämpfen muss. Ziel des gesunden Miteinanders ist nicht die “Wohlfühl-Durchschnittstemperatur”, bei der jeder seine Ecken und Kanten abgeschliffen hat, sondern die echte Begegnung untereinander. Kampffrage ist auch nicht, ob alte oder neue Gemeindeformen und Glaubensstile besser sind. Denn Altes zu behalten, weil es bequem ist, oder Neues einzusetzen, weil es im Trend liegt, das wird beides auf Dauer keine Frucht bringen. Mit bewährtem Alten und begeisterndem Neuen dagen lebt und wächst Gemeinde.

Die Jahrestagung 2019 im Rückblick von Teilnehmenden:

Ein gelungenes Zusammenspiel – Guter Input und gute Gemeinschaft – Begegnungen und geistlich auftanken – Teilnehmer aus meinem Ausbildungskurs wiedersehen – ein offenes freundliches Miteinander…

“Das Thema fand ich zunächst nicht ganz nötig – aber im Nachhinein passend für mich und wohl auch für andere, da wir alle irgendwie in einer Gemeinde sind.“

„Ich habe wertvolle Anregungen für Gemeinde und Diakonie mitgenommen.“ „Impulse für mich persönlich und für die Gemeinde.“

„Geistliche Originalität und Tiefgang des Hauptredners haben mich angesprochen.“

„Interaktive Workshops waren eine gute Ergänzung zum Vortrag.“

 

Und das hören wir oft:

“Ich genieße jedes Mal die wunderschönen Räume!“